Die Ortsgruppe

Ausbildung und Aufklärung

Die DLRG Gundelsheim ist eine Ortsgruppe im Bezirk Heilbronn, dem Landesverband Württemberg zugehörig. Sie wurde im Jahre 1966 gegründet und umfasst heute 270 Mitglieder, von diesen befinden sich derzeit etwa 70 % im Kindes- und Jugendalter.
Zu unserern Tätigkeitsfelder gehört klassischerweise die  Schwimmausbildung unserer Jüngsten, die Verfeinerung bereits erworbender Kenntnisse im weiter fortgeschrittenen Alter, bis hin zur Fortbildung gestandener Rettungsschwimmer und -schwimmerinnen.
Diese Ausbildung, in all ihren Facetten, ist uns möglich, durch eine hervorragende Infrastruktur in Form eines Hallenbads in der unmittelbaren Nähe wie eines Freibads direkt vor Ort.

Aufsicht und Sicherheit
Jene Aufklärung und Ausbildung  sind jedoch nur ein Teil des weitgefassten Aufgabenfelds der DLRG. Hinzu kommen die Aufsicht und das Rettungswesen.
Rund 40.000 Rettungsschwimmer der DLRG wachten zuletzt  über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern in ganz Deutschland; mit ihrem humanitären Einsatz retteten die Wachgänger allein im Jahre 2012 383 Menschen vor dem Ertrinken.
Und so auch wir: In den vergangenen  Jahren verbrachten unsere Aktiven tausende Stunden ehrenamtlich mit der Beaufsichtigung von Freibädern und  Gewässern in der Region. Hinzu kam die Aufsicht bei Wasser- und Sportveranstaltungen und aller Art von Festen und Feierlichkeiten, bei denen dies geboten schien.
Ein weiters spannendes Betätigungsfeld stellt seit rund 10 Jahren die regelmäßige Entsendung einer Gruppe zum zentralen Wasserrettungsdienst Küste dar. Eine tolle Gelegenheit nicht nur die Strände von Timmendorf bis nach Scharbeutz, sondern auch Mitglieder der DLRG aus ganz Deutschland kennenzulernen und fast nebenbei das eigene Handwerk zu verfeinern.

Rettungswesen
Wo diese präventiven Maßnahmen nicht mehr möglich sind, die akute Gefahrensituationen bereits eingetreten ist, kommt es zu aktiven Rettungsaktionen, zur Verhinderung des Schlimmsten.
Voller Stolz können wir derzeit auf einen Bestand von 3 festen Transportfahrzeugen und ebensovielen Booten blicken, die es uns hoffentlich auch für die Zukunft ermöglichen einen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten, hinzuzulernen und dies mit Freude.
Im zurückliegenden Sommer     allein ergingen über 15 Alarmierungen an die Ortsgruppe. Auch in anderen brenzligen Situationen, wie beispielsweise dem großen Elbhochwasser, konnten wir uns in der nahen Vergangenheit als verlässlicher Partner erweisen.

Vereinsleben
Bei all diesen Verpflichtungen kommt das klassische Vereinswesen bei uns keineswegs zu kurz.
In der Vergangenheit feierten wir die Feste wie sie fielen und waren nicht selten selbst Initator und Vorreiter.
Das Gundelsheimer Dreikönigsschwimmen war eines der ersten seiner Art, die Wacheröffnung zum Beginn der Freibadsaison wie die Kerwe an deren Ende haben sich in den vergangenen Jahren zu festen Institutionen entwickelt.
Durch Verankerung in der Region und die Hilfe vieler tatkräftiger Hände verfügt die Ortsgruppe seit der Jahrtausendwende über ein eigenes Vereinsheim. Dieses bietet ausreichend Platz und die nötige Ausstattung für Feierlichkeiten, Tagungen, und natürlich die Unterbringung unserer Fahrzeuge und unseres Materials.

Dreikönigschwimmen.
Nach nun mehr 20 Jahren fand im Jahre 2013 das zwanzigste und letzte Drei König Schwimmen im Gundelsheimer Neckar statt.
Bot uns diese Veranstaltung zum Einen die medienwirksame  Möglichkeit die Einsatzfähigkeit der Einsatztaucher zu jeder Jahreszeit nach Außen zu demonstrieren und im Anschluß in geselliger Runde die Kameradschaft zu pflegen, geriet  dieses Unternehmen durch die Witterungseinflüße und Hochwasser Gefahr immer mehr zum Lotterie Spiel. Hinzu kommt, dass diese Veranstaltung zu Beginn ein Alleinstellungsmerkmal besaß, das über die Jahre immer mehr in den Hintergrund geriet.